Praxisbesuch

Wenn Sie zum ersten Mal in unsere Praxis kommen, werden wir Sie bitten, auf einem Fragebogen frühere Erkrankungen und Operationen, bekannte Allergien und alle Medikamente anzugeben, die Sie einnehmen. Am besten ist es, wenn Sie eine  Medikamentenverordnung Ihres Hausarztes mitbringen. Ihre Angaben helfen uns beim Erstellen der Krankengeschichte (Anamnese) und unterliegen selbstverständlich der ärztlichen Schweigepflicht.
Beim ersten Praxisbesuch möchten wir in der Regel eine mikroskopische Untersuchung eines frisch in der Praxis gelassenen Urins durchführen. Wir bitten Sie daher, zuvor bereits genug zu trinken.
Wichtig ist, dass Sie außer der Versichertenkarte und der Überweisung vom Hausarzt frühere Laborbefunde und Untersuchungsberichte mitbringen, über die Sie verfügen. Die Beurteilung des Verlaufs einer Nierenerkrankung wird hierdurch erheblich erleichtert. 

Wenn Sie bereits bei uns Patient sind und länger als ein Quartal nicht bei uns waren, möchten wir Sie bitten, unbedingt einen aktuellen Medikamentenplan mitzubringen. Da viele Medikamente über die Nieren ausgeschieden werden, ist eine regelmäßige Überprüfung durch den Nephrologen unerlässlich.